Niederdruck-Plasmaindikatoren

12,6016,80

Zzgl. 19% MwSt.
zzgl. Versand

ein Blatt umfasst momentan 28 Etiketten

Preis:

  • Stärke 1:                  12,60 EUR / pro Blatt
  • Stärke 2:                  12,60 EUR / pro Blatt
  • Stärke 3:                  12,60 EUR / pro Blatt 
  • Stärke 4:                  14,00 EUR / pro Blatt
  • Stärke 5:                  15,40 EUR / pro Blatt
  • Stärke 6:                  16,80 EUR / pro Blatt

Mindestbestellwert:     50,00 EUR

Lieferzeit:                         1 – 2 Wochen

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n. a. Kategorie:

Beschreibung

Plasmaindikator
Plasmaindikatoren sind mit einem Kohlenstoff-Polymer beschichtete Klebeetiketten. Die verschiedenen Schichtstärken werden in Abhängigkeit zu der Prozessdauer angewandt. War der Plasmaprozess erfolgreich, löst sich das Kohlenstoff-Polymer auf und eine weiße Fläche bleibt zurück. Hiermit ist es erstmalig möglich die erfolgreiche Plasmabehandlung auf einen Blick nachzuweisen. Bisher war dies nur mit einem hohen technischen Aufwand zu erreichen.
Funktionsweise
Das Klebeetikett wird auf ein Bauteil oder einen Dummy aufgeklebt. Dieses
wird als Referenz mit in die Kammer gegeben und dem Plasma ausgesetzt, dabei hat der Indikator keinerlei Auswirkung auf den eigentlichen Plasmaprozess oder auf das Bauteil selbst. Bei der Behandlung wird die organische Schicht abgetragen.

Richtige Stärke
Auf ein Probeobjekt (z.B. Glasobjektträger) wird von jeder Indikatorstärke ein Etikett aufgeklebt, so dass sich mehrere Indikatorpunkte mit  unterschiedlichen Stärken auf dem Probeobjekt befinden. Um die für Sie geeignete Stärke ausfindig zu machen, legen Sie das Probeobjekt mit den Bauteilen in die Anlage. Wenn nach der Behandlung beispielsweise die Schicht bei Stärke eins bis drei verschwunden ist, handelt es sich bei Stärke drei um den richtigen Indikator für Ihren Prozess. Der Plasmaindikator kann zum Beispiel verwendet werden um neue Systeme auf Funktionalität zu testen.

Verwendung
Die Indikatoretiketten können für die folgende Prozesse angewendet werden:

  • aktivieren
  • reinigen
  • beschichten
  • ätzen

Häufig stellt sich die Frage des Nachweises eines erfolgreichen Plasmaprozesses. Die Funktionalität des Niederdruckplasmas kann über den Indikator nachgewiesen werden. Dazu wird der Plasmaindikator in die Kammer gegeben. Je nach Stärke eines Plasmaprozesses verschwinden die jeweiligen Indikatorpunkte und bestätigen damit die Oberflächenveränderung.

Vorteile
Mit den Plasmaindikatoren von Diener electronic GmbH & Co.KG ist eine einfache Qualitätssicherung gewährleistet. Des weiteren ist kein zusätzlicher technischer Aufwand nötig, da die Handhabung des Indikators einfach und leicht zu verstehen ist.

Zusätzliche Information

Stärke

Stärke 1, Stärke 2, Stärke 3, Stärke 4, Stärke 5, Stärke 6